Frohe Weihnachten: Ripple Rebounds 30% As Bitcoin Eyes $24K (Market Watch)

Der Weihnachtstag hat mit massiven Gewinnen für Altcoins begonnen, wobei Ripple um über 30% in die Höhe schoss.

Bitcoin nahm einen Schlag auf $24.000, aber bisher ohne Erfolg.

Nach dem gestrigen Massaker hat der Kryptowährungsmarkt seine weihnachtliche Erholungsphase begonnen. Bitcoin bewegt sich auf $24.000 zu und ist derzeit weniger als $500 von einem neuen Allzeithoch entfernt, während die meisten Altcoins mit beeindruckenden zweistelligen Zuwächsen hart abgeprallt sind.

Bitcoin peilt $24.000 an

Die primäre Kryptowährung ging in den letzten Tagen auf eine Achterbahnfahrt mit mehreren bemerkenswerten Preisbewegungen, die zu einem neuen Allzeithoch und einem anschließenden Rückgang um 2.000 $ führten.

Diese Preisaktion hatte sich gestern in kleinerem Umfang wiederholt, wie CryptoPotato berichtete. Nach dem Einbruch auf $22.700 übernahmen die Bullen jedoch das Kommando und trieben die Kryptowährung schnell über $23K. BTC setzte seinen Aufstieg in den letzten 24 Stunden fort und kam in die Nähe von $24K.

Aus technischer Sicht ist $24.000 die erste große Widerstandslinie auf dem Weg von BTC nach oben. Wenn sie erfolgreich überwunden wird, liegt das nächste Hindernis für den Vermögenswert in der Nähe des aktuellen ATH – $24.350.

Alternativ könnten die wichtigsten Unterstützungsniveaus bei 22.700 $ (gestriges Tief), 22.500 $ und 22.000 $ helfen, falls sich der Trend wieder umkehrt und BTC nach Süden geht.

Die Altcoins präsentieren: X-mas Recovery Session

Die alternativen Münzen stürzten gestern im Wert ab, da die gesamte Marktkapitalisierung nach der Ripple-Klage durch die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC an einem Tag 40 Mrd. $ verdampft hatte. Der Weihnachtstag ist jedoch wesentlich optimistischer für den Kryptomarkt, da die meisten Alts von den Tiefstständen abgeprallt sind.

Ethereum hat fast 6% zugelegt und hat ein Tageshoch von $620, ab jetzt. Bitcoin Cash (10%) ist über $300 zurückgekehrt. Binance Coin (5%), Polkadot (6%) und Litecoin (6%) sind ebenfalls im grünen Bereich.

Chainlink (9,5%) und Cardano (11%) haben ebenfalls ernsthaft an Wert gewonnen und handeln nördlich von $11 bzw. $0,15. Allerdings, Ripple hat sie alle übertrumpft.

Der Wert von XRP stürzte für ein paar aufeinanderfolgende Tage ab, nachdem die SEC formale Anklagen gegen den Zahlungsabwickler wegen der Durchführung eines nicht registrierten Wertpapierangebots in Höhe von 1,3 Mrd. $ erhoben hatte. XRP fiel gestern auf fast $ 0,20, aber seitdem ist es um über 60 % in die Höhe geschnellt und wird derzeit bei $ 0,35 gehandelt (täglich 30 %).

Weitere Zuwächse sind bei Stellar (19 %), Zilliqa (18 %), Dogecoin (15 %), Augur (14 %), SwissBorg (14 %), Enjin Coin (14 %), VeChain (12 %), Neo (12 %), ICON (12 %) und mehr zu verzeichnen.

Folglich hat die kumulative Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen seit dem gestrigen Tiefpunkt $30 Milliarden zugelegt.