Wie man Linux auf einem USB-Laufwerk installiert und auf jedem PC ausführt.

Hast du jemals daran gedacht, einen Computer zu benutzen, der nicht dir gehört, mit all deinen persönlichen Dingen und deiner Konfiguration? Es ist mit jeder Linux-Distribution möglich. Ja! Sie können Ihr eigenes, angepasstes Linux-Betriebssystem auf jedem Computer mit nur einem USB-Laufwerk verwenden. Lernen Sie linux vom usb stick aus zu installieren und über Ihren Computer aus zu starten. In diesem Tutorial geht es darum, das neueste Linux-Betriebssystem auf Ihrem USB-Sticker zu installieren (vollständig rekonfigurierbares personalisiertes Betriebssystem, NICHT nur ein Live-USB), es anzupassen und es auf jedem PC zu verwenden, auf den Sie Zugriff haben. Hier verwende ich Lubuntu 18.04 Bionic Beaver für dieses Tutorial (aber Sie können jede beliebige Linux-Distribution verwenden). Also lasst uns anfangen.

Folgende Anforderungen müssen erfüllt sein:

  • Ein Pendrive 4GB oder mehr (nennen wir es als Main USB drive/Pendrive).
  • Ein weiteres Stift- oder DVD-Laufwerk zur Verwendung als bootfähiges Linux-Installationsmedium.
  • Linux OS ISO-Datei, z.B. Lubuntu 18.04.
  • Ein PC (Keine Sorge, es wird keine Auswirkung auf diesen PC geben).

Linux können Sie auch vom USB Sticker aus starten

TIPP: Verwenden Sie das 32-Bit-Linux-Betriebssystem, um es mit jedem verfügbaren PC kompatibel zu machen.

Das ist es! Geh und sammle alle diese Sachen ein. Es ist Zeit, etwas Neues zu machen.
Schritt 1: Erstellen Sie bootfähige Linux-Installationsmedien.

Wie man Linux OS auf einem USB-Laufwerk installiert und auf jedem PC ausführt.

Hast du jemals daran gedacht, einen Computer zu benutzen, der nicht dir gehört, mit all deinen persönlichen Dingen und deiner Konfiguration? Es ist mit jeder Linux-Distribution möglich. Ja! Sie können Ihr eigenes, angepasstes Linux-Betriebssystem auf jedem Computer mit nur einem USB-Laufwerk verwenden.

In diesem Tutorial geht es darum, das neueste Linux-Betriebssystem auf Ihrem USB-Stick zu installieren (vollständig rekonfigurierbares personalisiertes Betriebssystem, NICHT nur ein Live-USB), es anzupassen und es auf jedem PC zu verwenden, auf den Sie Zugriff haben. Hier verwende ich Lubuntu 18.04 Bionic Beaver für dieses Tutorial (aber Sie können jede beliebige Linux-Distribution verwenden). Also lasst uns anfangen….
Anforderungen:

  • Ein Pendrive 4GB oder mehr (nennen wir es als Main USB drive/Pendrive).
  • Ein weiteres Stift- oder DVD-Laufwerk zur Verwendung als bootfähiges Linux-Installationsmedium.
  • Linux OS ISO-Datei, z.B. Lubuntu 18.04.
  • Ein PC (Keine Sorge, es wird keine Auswirkung auf diesen PC geben).


TIPP: Verwenden Sie das 32-Bit-Linux-Betriebssystem, um es mit jedem verfügbaren PC kompatibel zu machen.

Das ist es! Geh und sammle alle diese Sachen ein. Es ist Zeit, etwas Neues zu machen.
Schritt 1: Erstellen Sie bootfähige Linux-Installationsmedien.

Verwenden Sie Ihre Linux-ISO-Image-Datei, um ein bootfähiges USB-Installationsmedium zu erstellen. Sie können jede Software wie Unetbootin, Gnome Disk Utility, Yumi Multi Boot, xboot, Live USB Creator etc. verwenden, um bootfähige USB-Schnittstellen mit Hilfe einer ISO-Image-Datei zu erstellen.

Alternativ können Sie auch eine DVD-Disk verwenden, indem Sie das ISO-Image darauf schreiben (aber das ist die Old School-Methode).

  • Schritt 2: Erstellen von Partitionen auf dem Haupt-USB-Laufwerk

Sie müssen zwei Partitionen auf Ihrem Main USB-Laufwerk mit dem Gparted oder Gnome Disk Utility, etc. erstellen.

  • Root-Partition im Format ext4 von der Größe entsprechend Ihrer Verwendung.
  • Optional können Sie den Rest des Speicherplatzes als FAT-Partition verwenden, um ihn als normales USB-Laufwerk zu verwenden.

Ich habe 16GB USB-Laufwerk und ich habe eine Root-Partition von 5GB erstellt und Rest 11GB als normale FAT-Partition verwendet. So wird mein 16 GB USB-Laufwerk in ein 11 GB-Laufwerk für den normalen Gebrauch auf jedem PC umgewandelt. Klingt gut!!!!!!

Dieser Schritt kann auch bei der Installation von Linux durchgeführt werden, aber er wird bei der Installation von Betriebssystemen wie Arch Linux sehr komplex sein.

  • Haupt-Partitionen für USB-Laufwerke
  • Haupt-Partitionen für USB-Laufwerke

Sobald Sie die erforderlichen Partitionen auf dem USB-Hauptlaufwerk erstellt haben. Jetzt tief durchatmen, denn es ist Zeit, sich für den Bereich Linux-Installation zu entscheiden.

Schritt 3: Linux auf dem USB-Stick installieren

Starten Sie zuerst das Linux-Betriebssystem (Lubuntu 18.04) von Ihrem bootfähigen Installationsmedium und starten Sie die Installationsanwendung aus der Live-Sitzung. Die Live-Session vom Lubuntu 18.04. wird so aussehen.

Lubuntu Live Boot

2. Der Willkommensbildschirm des Installers erscheint, wählen Sie dort die Sprache aus und klicken Sie auf Weiter.
Lubuntu Installationssprache auswählen

Lubuntu Installationssprache auswählen

3. Tastaturlayout auswählen und weitermachen…..
Lubuntu Keyboard Layout auswählen

Lubuntu Keyboard Layout auswählen

4. Wählen Sie Wifi-Internet, wenn Sie Lubuntu während der Installation aktualisieren möchten. Ich werde es überspringen….
Wählen Sie Wifi, um Lubuntu zu aktualisieren.

Wählen Sie Wifi, um Lubuntu zu aktualisieren.

5. Wählen Sie die Installationsart und die Installation von Drittanbietern nach Ihren Wünschen aus und gehen Sie zum nächsten….
Lubuntu Software-Updates auswählen

Lubuntu Software-Updates auswählen

6. Wählen Sie hier die Option Something Else Option (It is Mandatory) und gehen Sie zum nächsten…..
Lubuntu-Installationstyp auswählen

Lubuntu-Installationstyp auswählen

7. Dies ist ein wichtiger Schritt, hier müssen Sie herausfinden, wo sich Ihr Haupt-USB-Laufwerk befindet.

Hast du jemals daran gedacht, einen Computer zu benutzen, der nicht dir gehört, mit all deinen persönlichen Dingen und deiner Konfiguration? Es ist mit jeder Linux-Distribution möglich. Ja! Sie können Ihr eigenes, angepasstes Linux-Betriebssystem auf jedem Computer mit nur einem USB-Laufwerk verwenden.

In diesem Tutorial geht es darum, das neueste Linux-Betriebssystem auf Ihrem USB-Stick zu installieren (vollständig rekonfigurierbares personalisiertes Betriebssystem, NICHT nur ein Live-USB), es anzupassen und es auf jedem PC zu verwenden, auf den Sie Zugriff haben. Hier verwende ich Lubuntu 18.04 Bionic Beaver für dieses Tutorial (aber Sie können jede beliebige Linux-Distribution verwenden). Also lasst uns anfangen….
Anforderungen:

  • Ein Pendrive 4GB oder mehr (nennen wir es als Main USB drive/Pendrive).
  • Ein weiteres Stift- oder DVD-Laufwerk zur Verwendung als bootfähiges Linux-Installationsmedium.
  • Linux OS ISO-Datei, z.B. Lubuntu 18.04.
  • Ein PC (Keine Sorge, es wird keine Auswirkung auf diesen PC geben).

TIPP: Verwenden Sie das 32-Bit-Linux-Betriebssystem, um es mit jedem verfügbaren PC kompatibel zu machen.

Das ist es! Geh und sammle alle diese Sachen ein. Es ist Zeit, etwas Neues zu machen.
Schritt 1: Erstellen Sie bootfähige Linux-Installationsmedien.

Bitte beachten: tomtom xl Update kostenlos

Jeden Tag arbeiten wir bei TomTom sehr hart daran, Ihnen das beste Navigationserlebnis aller Zeiten zu bieten. Ein großer Teil dieser Arbeit besteht darin, die Qualität der Karten, Dienste und Software, auf denen Ihr Navigationsgerät läuft, kontinuierlich zu verbessern.

Es hat sich gezeigt, dass einige unserer Navigationsgeräte der älteren Generation nicht über ausreichende Ressourcen verfügen, um die neuesten verfügbaren Karten und Software auszuführen. tomtom xl Update kostenlos

WIE ES SICH AUF IHR GERÄT AUSWIRKT (GERÄTE MIT LIFETIME-MAPS SIND NICHT BETROFFEN).

Für betroffene Geräte (siehe vollständige Liste der betroffenen Geräte),

Du wirst nicht in der Lage sein, Karten oder Dienste zu erneuern.
Wenn Sie ein aktives Abonnement für Kartenupdates oder TomTom-Dienste haben, erhalten Sie diese weiterhin, bis das Abonnement abgelaufen ist.
Sie werden keine neuen Software-Updates erhalten.
Ihr Gerät funktioniert weiterhin wie bisher, aber Ihre Karte wird veraltet sein und die Navigation wird weniger genau sein.

ERSATZANGEBOT

Dies ist vielleicht die perfekte Gelegenheit, um zu entdecken, was unsere neue Palette von Navigationsprodukten für Sie zu bieten hat.

Software-Updates – keine zusätzlichen Kosten

Wir empfehlen, immer die neueste Version der TomTom-Software auf Ihrem Navigationsgerät zu installieren. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie die neuesten Funktionen und Verbesserungen nutzen können, die für Ihr Gerät verfügbar sind. Weitere Informationen finden Sie unter Wie aktualisiere ich die Software auf meinem Navigationsgerät?
Lifetime Maps – keine zusätzlichen Kosten bei bestimmten Geräten

Wenn Ihr Navigationsgerät mit Lifetime Maps im Preis inbegriffen ist, können Sie jedes Jahr 4 oder mehr vollständige Updates Ihrer Europakarte für die Lebensdauer Ihres Produkts herunterladen. Sie benötigen einen Computer mit Internetverbindung und ein TomTom-Konto, um Karten-Updates herunterzuladen. Weitere Informationen finden Sie unter tomtom.com/lifetimemaps.
MapShare – keine zusätzlichen Kosten

Die MapShare-Technologie ermöglicht es Ihnen, Änderungen an der Karte auf Ihrem Navigationsgerät vorzunehmen oder Kartenänderungen online zu melden. Viele der an Ihrem Gerät vorgenommenen Änderungen verbessern sofort Ihre Routenplanung und können auch mit der MapShare-Community von 21 Millionen Menschen geteilt werden.

Die täglichen Kartenänderungen, die Sie von der MapShare-Community erhalten, beinhalten diese dynamischeren und häufigeren Änderungen auf der Straße:

Geänderte Geschwindigkeitsbegrenzungen
Neue Straßennamen
Blockierte Straßen
Neue Verkehrslinien
Geänderte Kurvenbeschränkungen

Kartenaktualisierungsdienst – Bezahlter Dienst

Die Straßen ändern sich jedes Jahr um bis zu 15%. Um ein optimales Navigationserlebnis zu gewährleisten, müssen Sie Ihre Karte mit diesen Änderungen auf dem neuesten Stand halten.

Aus diesem Grund hat TomTom den Map Update Service entwickelt. Der Map Update Service ist der beste Weg, um die genauesten und zuverlässigsten Karten für Ihr TomTom-Gerät zu erhalten. Es gibt Ihnen jede einzelne Veröffentlichung Ihrer Karte über einen bestimmten Zeitraum zu einem günstigen Preis. Weitere Informationen finden Sie unter tomtom.com/maps/map/map-update service.
Blitzer – Ein Update ohne zusätzliche Kosten / Bezahltes Abonnement

Die meisten TomTom-Navigationsgeräte verfügen bereits über fest installierte Blitzer. Wir bieten ein Update der stationären Blitzer ohne zusätzliche Kosten an. Um weitere Blitzer-Updates zu erhalten, benötigen Sie ein LIVE Services-Abonnement oder ein Blitzer-Abonnement. Hilfe finden Sie unter Wie aktualisiere ich die Blitzer?
QuickGPSfix – keine zusätzlichen Kosten

Mit QuickGPSfix kann Ihr Navigationsgerät sehr schnell und mit nur einem schwachen GPS-Signal berechnen, wo Sie sich befinden. Weitere Informationen finden Sie unter Was ist QuickGPSfix und wie kann ich es aktualisieren?

Lebensdauer – dies ist die Nutzungsdauer des Geräts, d.h. der Zeitraum, in dem TomTom Ihr Gerät weiterhin mit Software-Updates, Diensten, Inhalten oder Zubehör unterstützt. Ein Gerät hat das Ende seiner Lebensdauer erreicht, wenn keine davon mehr verfügbar ist. Die Nutzungsdauer der Smartphone-App ist der Zeitraum, in dem TomTom die App weiterhin mit Updates unterstützt.