Stephen Colbert: Ich würde lieber auf Bitcoin und Kryptoanhänger hören als Präsident Trump

Der Moderator von The Late Show, Stephen Colbert, gräbt nach Bitcoin und Blockchain-Anhängern.

In einer neuen Episode der beliebten CBS-Talkshow sagt Colbert, dass er lieber jemandem zuhören würde, der über Krypto spricht, als dass er eine der Kundgebungen von Präsident Trump durchgehen muss.

Mal sehen, Orte, an denen ich lieber wäre als eine Trump-Rallye….

Von der Spitze meines Kopfes ging ich zum DMV, zum Zahnarzt, zum Klarinettenabend eines anderen Kindes, zu einem sowjetischen Gulag, der mit Honig bedeckt und an einen Ameisenhaufen abgesteckt war, eine 50-Fuß-Rasierklinge in eine Gin-Badewanne gleiten ließ, und im Gespräch mit jemandem, der viel über Bitcoin Era weiß. Mach schon, mach weiter mit der Blockkette.

Mit ihrem scheinbar endlosen Strom von gewundenen Konzepten hat die Blockchain-Industrie wahrscheinlich einen langen Weg vor sich, bevor der Mainstream an Bord ist.

Von Sharding über zk-SNARKs und Konsensmechanismen bis hin zum Stapeln von Satoshis, Stapeln von Münzen, Hodling und Verschieben von Geldern in Kühlhäuser, Krypto-Geeks und Entwickler in der Industrie lieben es, mit der Technologie ins Unkraut zu kommen, während die Augen des Durchschnittsmenschen überglühen.

Bitcoin

Aber sobald die Technologie vereinfacht ist, müssen die Massen wirklich wissen, wie Krypto funktioniert, um es nützlich zu finden?

Die meisten Autofahrer haben keine Ahnung, wie sie ihre Bremsen wechseln oder am Motor arbeiten sollen.

Bitcoin- und Kryptoanlagen im Allgemeinen bieten eine Möglichkeit, Kapital zu bewegen, ohne eine Bank zu benötigen. Für den Anfang. Und in Ländern wie Venezuela, wo sich die Menschen nicht auf ihre Währung verlassen können, um einen stabilen Wert zu erhalten, lagern die Menschen ihr Vermögen zunehmend in BTC.

Aber trotz der Unterstützung durch Tech-Giganten wie Jack Dorsey bleiben viele Mainstream-Tycoons von Warren Buffett bis Mark Cuban kritisch.

In einem kürzlich mit Wired geführten Interview gab der Kubaner einige Gründe an, warum er Krypto für die breite Öffentlichkeit viel zu kompliziert hält.

„Kryptographie ist ein Schlüssel, der für 99% der Bevölkerung so kompliziert ist. Steckst du es in ein Gerät? Drucken Sie es aus? Wie hält man sich davon ab, gehackt zu werden? Wer wird es für dich hosten? Es ist einfach so schwierig, dass es nur das wert ist, was jemand dafür bezahlen wird…..

Ich hätte lieber Bananen. Ich kann Bananen essen. Kryptographie, nicht so sehr.

Schau, ich kann ein gutes Argument für Blockchain liefern. Es gibt viele Anwendungen und sie werden verwendet. Aber Sie brauchen kein öffentliches Bitcoin, BTC. Sie können die Blockchain selbst erstellen, ohne alle verfügbaren Kryptowährungen zu verwenden. Es ist nicht so, dass ich gegen Kryptowährungen bin. Du musst nur sehr vorsichtig sein. Bestenfalls sind sie ein Wertspeicher.“