Mexico: Universidad de Anáhuac and IBM develop training program on Blockchain and Cybersecurity

In Mexico, IBM and the Universidad Anahuac announced a partnership that will allow the development of a 100% digital program, focused on skills that are becoming relevant in the digital economy era such as: data science, blockchain, cyber security, Internet of Things, cloud, design thinking and quantum computing. This was reported by IBM to Cointelegraph en Español in a press release.

In addition, they stressed that in this way, Anahuac University became the first educational institution to develop the IBM Skills Academy program in Mexico.

Blockchain in Mexico: Chisel platform allows digital contracts and remote signatures

The program is based on the train the trainer (T3) methodology, in which IBM experts train the faculty who will then train the students, maximizing their impact.

The digital platform, based on IBM Cloud, contains labs, conferences, contests and final exams, as well as industry use cases that focus on solving real business problems, using IBM Enterprise Design Thinking as an active teamwork methodology. Teachers who have completed the T3 workshop will receive an instructor’s badge to begin teaching students. Upon successful completion of the course, students will also be eligible to receive a digital badge. Including the Enterprise Design Thinking digital badge. The initiative aims to prepare teachers and students for the jobs of the future, where technology plays a key role.

Mexico: EthicHub will market its farmers‘ coffee and have an online store
Huibert Aalbers, CTO of IBM Mexico, said:

„We are very proud to participate hand in hand with the Anahuac University to shape the minds of the future, we know that technological skills are already important in today’s market and developing these skills and knowledge will become increasingly relevant over the years. It is one of our missions to society to enable education professionals to enhance the classroom experience of their students and meet the current and future demand for technological skills.

Agenda

The first courses will start next semester in August and will continue until the end of the semester in December. The program is designed for students from different programs at the University, from undergraduate to virtual courses and graduate programs.

Rafael Estrada, Academic Director of Anahuac Online, said:

„For us at Anahuac University, one of the most important objectives is to provide our students with the skills and tools they will need after graduation, and not only that, we want our students to be leaders of positive action in society. This impact is now especially enhanced by technology, having leading partners like IBM that train our teachers, who will be the ones to impact our students, is very satisfying and we know we will generate a positive effect on our students.

Schweizerische Vereinigung veröffentlicht neue gemeinsame Standards für die Verwahrung von Kryptomoney

Die in der Schweiz ansässige Capital Markets and Technology Association (CMTA) hat einen gemeinsamen Industriestandard für die Verwahrung und Verwaltung digitaler Vermögenswerte veröffentlicht.

Der am 30. April angekündigte „Digital Asset Custody Standard“ der CMTA zielt darauf ab, die Unterschiede zwischen der Speicherung von Kryptomoney im Vergleich zu traditionellen Assets zu verdeutlichen und den Maßstab für die Betriebs- und Sicherheitsanforderungen für die Akteure der Branche zu setzen.

In der Schweiz wird eine neue kommerzielle Organisation gegründet, um die Blockkette zu fördern

Kryptomon-Speicherung erfordert einen neuen Ansatz
CMTA ist eine unabhängige, gemeinnützige Vereinigung, die 2018 in Genf gegründet wurde, um die Einführung verteilter Registrierungstechnologien wie Blockchain und digitale Assets auf den Finanzmärkten zu fördern.

CMTA-Generalsekretär Fedor Poskriakov, ein Partner der Schweizer Anwaltskanzlei Lenz & Staehelin, betonte, dass das neue Dokument den ersten Schritt der Schweizer Finanzindustrie darstellt, um einen Konsens über gemeinsame Standards für die Verwahrung und Verwaltung digitaler Vermögenswerte zu erreichen:

„Dies wird in hohem Maße zum Entstehen vollständig digitaler Kapitalmarktinfrastrukturen, einschließlich integrierter Verwahrungs- und Sekundärhandelszentren, beitragen. Die Vorteile der Digitalisierung der Finanzindustrie sind so groß, dass eine Entwicklung hin zu dezentralen Infrastrukturen unumgänglich erscheint“.

Schweizerischer Finanzverband veröffentlicht Anti-Geldwäscherei-Standards für digitale Vermögenswerte
Die CMTA hat betont, dass sich die digitale Speicherung von Vermögenswerten erheblich von der traditionellen Speicherung von Vermögenswerten unterscheidet, die im Allgemeinen zentralisierte Systeme verwendet und sich nicht auf kryptographische Mechanismen stützt. Bei Krypto-Währungen wie Bitcoin Code / Bitcoin Revolution / Bitcoin Trader / The News Spy / Immediate Edge / Bitcoin Evolution / Bitcoin Era / Bitcoin Profit / Bitcoin Superstar / Bitcoin Billionaire / Bitcoin Circuit brauchen Investoren starke Zusicherungen, dass die dezentrale Infrastruktur für die Speicherung gut entwickelt und resistent gegen Verlust, Diebstahl oder Hacks ist.

Die CMTA hat nicht nur eine Grundlinie für die Verwahrung festgelegt, sondern auch einige der Vorteile aufgezeigt, die sie in der Verwendung von DLT für die Finanzmärkte sieht. Insbesondere weist die Partnerschaft auf den Wert der Technologie für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der Vereinfachung und Demokratisierung von Finanzierungsmechanismen hin.

Arabische Bank Schweiz führt die Finanzierungsrunde der Serie A des Schweizer Digital Asset Unternehmens Taurus an

Nach Ansicht der CMTA kann eine Blockkette KMUs ermöglichen, Wertpapiere auf dezentralen Plattformen zu emittieren und zu handeln und die Disintermediation und die neue digitale Infrastruktur zu nutzen, um Zugang zu Märkten zu erhalten, die im Allgemeinen größeren Marktteilnehmern vorbehalten sind.

Andrew Yang: Jedem Amerikaner 2.000 Dollar pro Monat während der Krise geben

Der bekannte Kryptowährungs-Fan und ehemalige US-Präsidentschaftskandidat Andrew Yang hat sich kürzlich für seine Unterschriftenpolitik ausgesprochen. Er sagte, dass jeder amerikanische Erwachsene für den Rest dieser Krise 2.000 Dollar monatlich erhalten sollte.

Vielleicht erinnern Sie sich noch an Andrew Yang aus dem Vorwahljahr der Demokraten. Er war bekannt dafür, der einzige Kandidat mit einem klaren Plan für Kryptowährungen zu sein. Er ist auch im Bereich der Blockketten bekannt und sieht großes Potenzial für die Branche.

Inmitten dieser Krise hat er sich Gehör verschafft – und sich für seinen Vorschlag einer Unterschriftenpolitik eingesetzt.

Unterstützung während der Krise

‚Jedem amerikanischen Erwachsenen 2.000 Dollar geben‘

Da die Arbeitslosenzahlen in den USA in der vergangenen Woche um weitere 5 Millionen Menschen angestiegen sind, ist die Situation schlimm geworden. [NBC News] Schätzungen zufolge sind etwa 13% der Amerikaner arbeitslos, und zusammen mit der strukturellen Arbeitslosigkeit und denjenigen, die keinen Antrag stellen konnten, könnte diese Zahl sogar 17-20% betragen.

Der Kongress hat versucht, dem Problem abzuhelfen, indem er die Finanzmärkte mit Liquidität pumpte und gleichzeitig jeder amerikanischen Familie mindestens 1.200 Dollar zukommen ließ. Die Einführung dieses Plans wurde jedoch kritisiert, weil er zu komplex sei und nicht die richtigen Prioritäten setze. Einfach ausgedrückt, den Amerikanern direkt Bargeld zu geben, bleibt die beste Strategie. Laut Andrew Yang hat die Regierung einfach nicht genug getan.

In einem kürzlichen Tweet verpflichtete sich Yang zu der Idee, dass jeder Amerikaner während der Dauer dieser Krise jeden Monat 2.000 Dollar erhalten sollte. Der Tweet erhielt sowohl Unterstützung als auch Kritik.

Obwohl einige die Idee als „zu teuer“ kritisierten, betonten andere die Tatsache, dass die Fed Billionen von Dollar aus dem Nichts für die Finanzmärkte geschaffen hat. Das Argument, die US-Regierung könne es sich „nicht leisten“, wurde in den vergangenen zwei Monaten vollständig entlarvt.

Yangs politische Bestrebungen sind noch lange nicht vorbei

Obwohl Yang im Februar aus dem US-Präsidentschaftswahlkampf ausgeschieden ist, ist er nach wie vor aktiv. Während dieser Krise hat er sich lautstark für ein universelles Grundeinkommen (UBI) eingesetzt und sieht dies als Beweis dafür, dass seine Diagnose der Wirtschaft richtig war. Er wurde als möglicher Kandidat für das Amt des Vizepräsidenten in Erwägung gezogen, aber es scheint, dass diese Bestrebungen nachgelassen haben.

Ein weiterer zukünftiger Präsidentschaftskandidat ist vielleicht auch nicht ausgeschlossen. Da er der erste und einzige Kandidat ist, der sich mit Blockkettentechnologie und Kryptowährungen auskennt, können wir davon ausgehen, dass die Branche wieder hinter ihm stehen wird. Doch jetzt müssen wir erst einmal abwarten und sehen, wie das Ergebnis der bevorstehenden Wahlen im Jahr 2020 ausfallen wird – es wird sicher ein Kampf werden, also erwarten Sie das Unerwartete.